Sie sind hier: Pfarre Neu Guntramsdorf > Sakramente > Taufe
Linker Content Haupt Content

Die Taufe

Die heilige Taufe bewirkt ein neues Leben in Gemeinschaft mit Christus und damit die Eingliederung in die katholische Kirche.

Für die Taufanmeldung bringen Sie bitte folgende Dokumente mit:

  • Taufscheine der Eltern
  • Geburtsurkunde des Kindes
  • Taufschein des Paten bzw. der Paten
  • gegebenenfalls Taufschein des Taufzeugen
  • Heiratsurkunde bzw. Trauungsschein der Eltern

Wir bitten Sie, die Taufe rechtzeitig vor ihrem gewünschten Tauftermin anzumelden (min. 4 Wochen davor). Des weiteren bitten wir Sie einen Taufgesprächstermin mit unserer Kanzlei zu vereinbaren.

Im Taufgespräch werden Sinn und Inhalt der Taufe, Fragen der religiösen Erziehung sowie die Gestaltung der Feier besprochen. Das Taufgespräch findet mit Eltern und Paten entweder in Ihrer Wohnung oder im Haus der Pfarrgemeinde statt.

Für die Taufanmeldung und Taufvorbereitung ist immer die Wohnsitzpfarre zuständig. Wir bitten Sie, die Taufe nach Möglichkeit in Ihrer eigenen Pfarre zu feiern, da es sich um eine Aufnahme in eine konkrete Christengemeinde handelt. 

Selbstverständlich können auch größere Kinder, Jugendliche oder Erwachsene getauft werden. Über die Formen von Vorbereitung und Feier in einem solchen Fall informiert Sie gerne unser Pfarrassistent. 

Das Taufpatenamt können alle Katholiken ausüben. Zusätzlich zum Taufpaten kann ein Christ, der einer anderen christlichen Kirche angehört, als Taufzeuge fungieren. Menschen, die sich aus freier Entscheidung von der Kirche getrennt haben, können kein Patenamt ausüben.

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Pfarrkanzlei (02236/46 421 oder kanzlei@pfarre-neuguntramsdorf.at).